Internationale Vereinigung Sport und Freizeiteinrichtungen (IAKS) berichtet über weltgrößte synthetische Eisbahn von Glice®

Mit ihrer futuristischen Technologie sind Glice® synthetische Eisbahnen der Beginn einer neuen Ära des Eissports und gewannen vor Kurzem die Aufmerksamkeit der Internationalen Vereinigung Sport und Freizeiteinrichtungen (IAKS). In der letzten Ausgabe seines sb Magazins berichtetet IAKS über die größte synthetische Eisbahn der Welt, die von Glice® in Aserbaidschan installiert wurde sowie über die Firmengeschichte hinter dem faszinierenden Produkt.

Lesen Sie unten stehend den vollständigen Artikel, ursprünglich erschienen hier:

https://www.iaks.org/de/sb-magazine/42017/freiraeume-fuer-sport-und-bewegung

DIE NÄCHSTE EISZEIT IST GRÜN

WELTGRÖSSTE ÖKOLOGISCHE EISLAUFBAHN IN BAKU, ASERBAIDSCHAN

Das Eis der Zukunft ist grün, wenn es nach dem Schweizer Start-up Unternehmen Glice geht. Der Spezialist für ökologische Eisbahnen installierte die größte synthetische Eisbahn der Welt in Aserbaidschan. Die 2.230 m² große Anlage in Form einer Acht wurde von Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev eingeweiht. Ihr futuristisches Design harmoniert mit den gewundenen Formen der Gebäude und Strukturen des Baku Convention Parks im Herzen der Hauptstadt.  

Im Gegensatz zu konventionellem Eis verschlingt die ökologische Variante weder Strom noch Wasser, sodass das Schlittschuhvergnügen wesentlich erfreulicher für die Umwelt und den Geldbeutel der Betreiber ist. Zwar mussten die Firmengründer Toni Vera und Viktor Meier mit Vorurteilen gegenüber Kunststoffeis und seinen dürftigen Gleiteigenschaften kämpfen, doch sie sind sich sicher, dass „grünes Eis“ der Wegweiser in Richtung Zukunft des Eissports ist.

Als ehemaliger Eishockey Profi weiß Vera, worauf es ankommt. Gemeinsam mit Meier und seinen Ingenieuren entwickelte er eine Technologie, die ökologisches Eis von Athleten für Athleten bereitstellt. Diese zeigten sich

begeistert von der Molekulartechnologie, allen voran Ex-NHL Spieler Cliff Ronning, der das Kunststoffeis in mehreren Elitezentren in Nordamerika installieren ließ.

Die Überzeugung von Profisportlern, dass Glice Eis ihren Bedürfnissen gerecht wird, rief auch die Freizeitindustrie auf den Plan. Das ökologische Pendant funktioniert dank seiner Null-Energie Eigenschaften klimaunabhängig, ganzjährig und weltweit – sogar in der Wüste und in den Tropen. Glice exportiert in Länder, die vorher noch nie ein Paar Schlittschuhe gesehen haben – in Malls, Hotels, bei Privatpersonen und auf einem Kreuzfahrtschiff. Das synthetische Eis kam bei den Olympischen Sommerspielen in Rio 2016 zum Einsatz.

Lernen Sie die grüne und kostenfreundliche Glice® Technologie hier kennen: https://www.glicerink.com/de/synthetische-eisbahnen-technologie/

Professionelle Athleten vertrauen auf Glice® synthetische Eisbahnen und bestätigen, dass sie das einzige Produkt auf dem Markt sind, das es mit dem Gleiteffekt konventionellen Eises aufnehmen kann. Lesen Sie die Expertenreferenzen hier: https://www.glicerink.com/de/referenzen/

#glice_in_den_medien #glice_aserbaidschan #IAKS #sb_magazin #glice_synthetisches_eis #glice_firmengeschichte