Glice Factsheet

  • Gründungsjahr:
    2012
  • Firmensitz:
    Luzern, Schweiz / Boulder, Colorado, USA
  • Mission:
    Nachhaltiger Eissport weltweit
  • Firmengeschichte:
    CEO Viktor Meier wurde durch BBC Fernsehbericht auf Toni Vera aufmerksam, der ein ökologisches Eis entwickelte. Zusammen gründeten die beiden Glice.
  • Gründerduo:
    Viktor Meier
  • Diplomatiestudium / Toni Vera:
    Ingenieur und ehemaliger Eishockeyspieler
  • Anzahl Bahnen weltweit:
    1000+
  • Anzahl Länder:
    80+
  • Anzahl Lizenzpartner:
    60+
  • Vorteile ökologisches Eis:
    Null Wasser, null Strom = nachhaltig, klimaunabhängig, kosteneffektiv
  • Technologie:
    Durch die Reibung der Kufe werden Moleküle aufgeschnitten und setzen einen Gleitstoff frei – Gleiteffekt nur 2 % langsamer als Echteis
  • Installationszeit:
    200m2 in 2 Stunden
  • Hauptmärkte:
    Typische Wintersportländer wie USA, Deutschland, Schweiz
  • Exotische Destinationen:
    Tropenländer wie Malediven, Singapur, Tansania, VAE
  • Venues / Kunden (B2B & B2C):
    Gemeinden, Weihnachtsmärkte, Hotels, Eishockeyklubs, Malls, Zoos, Unterhaltungsparks, Bildungseinrichtungen, Kreuzfahrtschiffe, Restaurants, Theater, Fernsehshows, Flughäfen, Privatkunden, Events
  • Prominente Kunden:
    u.a. Coca Cola, Red Bull, Four Seasons, Jumeirah, Kempinski, The Venetian, Hard Rock Cafe, Decathlon, ZDF
  • Professionelle Referenzen:
    u.a. Roman Josi (Kapitän Nashville Predators, NHL), Cliff Ronning (NHL Veteran), Tanja Shevchenko (Deutsche Eislaufikone), Surya Bonaly (Olympia Eislauflegende)
  • Besondere Projekte & Rekorde:
    größte ökologische Eisbahn der Welt in Baku, Aserbaidschan; Olympia 2016 Brasilien & Olympia 2018 Südkorea
  • Produkte / Anwendungsbereiche:
    Eishockey, Eislauf, Freizeitgebrauch, Eisstock (Curling), Home Pads
  • Finanzierungsoptionen:
    Kauf, Miete
  • Firmenkultur:
    Mitarbeiter weltweit verstreut, Schwerpunkt auf Home Office, Informationsaustausch in Echtzeit per Cloud